Handlungsprogramm zur Förderung von Frauen am FZJ

Am Forschungszentrum gibt es zahlreiche Maßnahmen zur Förderung von und Angebote für Frauen. Viele Akteur:innen aus Wissenschaft und Administration arbeiten hierbei mit unterschiedlichen Ansätzen und haben unterschiedliche Zielgruppen und Ziele. Alle haben gemeinsam, dass sie Frauen auf die Forschung aufmerksam machen wollen, nach den besten Köpfen suchen und die Leistung unserer weiblichen Kolleginnen sichtbar machen möchten. Gleichzeitig werden Rahmenbedingungen geprüft und verbessert, um bestimmte Zielgruppen bestmöglich zu fördern und ein diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld für alle zu schaffen.
Im aktuellen Gleichstellungsplan (2022-2025) werden alle bestehenden und geplanten Maßnahmen zur Förderung von Frauen am FZJ in Handlungsfeldern gebündelt. Dies ist für die interne Zusammenarbeit der relevanten Gleichstellungsakteur:innen wichtig - doch transparent sind diese Maßnahmen dadurch noch nicht. Hier setzt das Handlungsprogramm (HaPro) an.

Das Handlungsprogramm ist ein Werkzeug, das von allen Mitarbeitenden, die Maßnahmen zur Förderung von Frauen initiieren, koordinieren und evaluieren, genutzt werden kann. Es handelt sich um eine Datenbank, in der Einzelmaßnahmen eingetragen, koordiniert und evaluiert werden können. Damit bietet das Handlungsprogramm erstmals die Möglichkeit, eine Übersicht über alle am FZJ stattfindenden und geplanten Maßnahmen zur Verfügung zu stellen.

Dadurch können:

  • Frauen die für sie bestimmten Angebote und Maßnahmen FZJ- weit einsehen,
  • Initiator:innen und Koordinatorinnen sehen, was andere Institute und Geschäftsbereiche zur Förderung von Frauen unternehmen
  • Wissenschaft und Administration in den den Austausch mit- und untereinander treten und damit auch voneinander lernen
  • Maßnahmenverantwortliche ihre Ideen, Angebote und Maßnahmen verwalten, koordinieren und evaluieren
  • OEn und Fachabteilungen sicher gehen, dass ihre Bemühungen in Berichten (bspw. Vorstandsbericht, Aufsichtsratsbericht, uvm.) und auf dieser Seite platziert werden.

Kontakt

Gerne können Sie das HaPro-Team über die Funktionsmail hapro@fz-juelich.de kontaktieren oder Sie wenden sich direkt an die Projektkoordinatorin.

Lea Sophie Suhr

Referentin für Chancengerechtigkeit Spokesperson for Equal Opportunities

  • Büro für Chancengleichheit
Gebäude 04.7 /
Raum 323
+49 2461/61-2148

In Mutterschutz/Elternzeit

Sabrina Schwarz

Referentin für Chancengerechtigkeit Spokesperson for Equal Opportunities

  • Büro für Chancengleichheit
Gebäude 04.7 /
Raum 316
+49 2461/61-8032
Letzte Änderung: 30.05.2022