Navigation und Service

Männer vereinbaren Beruf und Familie

Wer ist die Zielgruppe?

Vereinbarkeit von Beruf und Familie betrifft auch Männer, insbesondere wenn diese sich um pflegebedürftige Angehörige, Kinder oder Enkelkinder kümmern. Trotz des gesellschaftlichen Wandels der Eltern- und Geschlechterrollen werden die Maßnahmen und Instrumente zur besseren Vereinbarkeit von Frauen nach wie vor häufiger genutzt als von Männern. Auf der anderen Seite wünschen sich Männer und insbesondere Väter mehr Zeit für Familie und mehr Unterstützung in der Vereinbarkeit.

Als Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Väterarbeit in NRW möchte das Büro für Chancengleichheit diese Zielgruppe daher besonders ansprechen.

Wie gelingt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie?

Der Faktor Zeit ist auch für Männer ein ganz wesentliches Element für eine gelingende Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Ressource Zeit ist begrenzt und sowohl Beruf als auch Familie bedürfen eines erheblichen Zeitaufwandes. Gerade in bestimmten Vereinbarkeitsphasen (z. B. Betreuung kleiner Kinder oder intensive Pflegesituation) können Männer die gesetzlichen und betrieblichen Angebote der Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung stärker nutzen. Oftmals können schon geringe Arbeitszeitreduzierungen oder allein die Flexibilisierung der Arbeitszeit erhebliche Zeitersparnisse ermöglichen. Das gleiche gilt für die Nutzung von Telearbeit oder Mobilem Arbeiten.

Welche Angebotegibt es?

Info-Lunches
Die monatlichen Info-Lunches des Büros für Chancengleichheit adressieren explizit auch Männer. Mindestens einmal pro Jahr findet zudem ein Info-Lunch speziell für die Zielgruppe statt. Auch weitere Informations- und Diskussionsangebote richten sich speziell an Männer.

Vater-Kind-Aktionen
In regelmäßigen Abständen bietet das Büro für Chancengleichheit Vater-Kind-Aktionen an, bei denen neben Spaß und Freizeiterlebnis auch die Stärkung der familiären Beziehungen und der Vernetzungsgedanke im Vordergrund stehen. Die Väter werden dabei unterstützt, eine selbstbewusste und aktive Rolle bei der Erziehung und Betreuung ihrer Kinder zu übernehmen.

Beratung
Das Büro für Chancengleichheit und die Sozialberatung beraten Mitarbeitende gerne zu allen Themen rund um Vereinbarkeit von Beruf und Familie, insbesondere auch zu männerspezifischen Themen wie Vaterschaftsfragen oder Rollenkonflikten.

Kontakt:

Philipp Schaps

Referent für Diversity

📞 02461 61-2148

📧 p.schaps@fz-juelich.de