Suche

zur Hauptseite

Peter Grünberg Institut (PGI)
(leer)

Navigation und Service

Aktuelles

Zur Herstellung der dünnen YBCO-Schichten nutzten Dr. Matvey Lyatti, Dr. Irina Gundareva und ihre Kollegen ein am Jülicher Institut entwickeltes Sputtersystem.
Quantenbit aus Hochtemperatursupraleiter
Eigentlich verfolgten sie ein anderes Ziel, doch dabei fanden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Jülich, Münster und Moskau eine Möglichkeit, die Quantencomputern einmal den Weg aus spezialisierten Laboren heraus in eine weitere Verbreitung ebnen könnte. Der Schlüssel dafür ist ein Material für Qubits, das nicht bis nahe des absoluten Nullpunktes gekühlt werden muss.
Mehr: Quantenbit aus Hochtemperatursupraleiter …

Veranstaltungen

Bild
Feb
14
PGI Colloquium: Prof. Dr. Tilman Pfau, University of Stuttgart, Stuttgart, Germany  
Dipolar interactions are fundamentally different from the usual van der Waals forces in real gases. Besides the anisotropy the dipolar interaction is nonlocal and as such allows for self organized structure formation. In 2005 the first dipolar effects in a quantum gas were observed in an ultracold Chromium gas.
Mehr: PGI Colloquium: Prof. Dr. Tilman Pfau, University of Stuttgart, Stuttgart, Germany   …

Fokus

QuantumFlagship

Wir bauen einen Europäischen Quantencomputer

Im Rahmen des EU-Quanten-Flaggschiff-Projektes „OpenSuperQ“ soll auf unserem Campus ein europäischer Quantencomputer mit 50 bis 100 supraleitenden Qubits entwickelt und betrieben werden. Wissenschaftler aus der ganzen Welt werden freien Zugang dazu haben.  Mehr: Wir bauen einen Europäischen Quantencomputer …

ML4Q

Robust Components for Quantum Computing

Im Exzellenzcluster “Materie und Licht für Quanteninformation” (ML4Q) wollen wir gemeinsam mit den Universitäten Köln, Aachen und Bonn neue Computer- und Netzwerkarchitekturen schaffen, die auf den Prinzipien der Quantenmechanik beruhen. Zur Projektwebsite

Neuro-inspired

Neuro-inspirierte Technologien der künstlichen Intelligenz

Das neue Projekt "Neuro-inspirierte Technologien der künstlichen Intelligenz für die Elektronik der Zukunft“ bringt bestehende, international anerkannte wissenschaftliche Kompetenzen zusammen, um die Entwicklung innovativer IT-Konzepte über die klassische „von-Neumann-Architektur“ hinaus mithilfe energieeffizienter Komponenten zu ermöglichen. Mehr: Neuro-inspirierte Technologien der künstlichen Intelligenz …

JARA_FIT

Neue Konzepte in der Informationstechnologie.

In der Forschungsallianz JARA, Sektion JARA-FIT tragen wir dazu bei, die Grundlagen der Informationstechnologie der Zukunft zu schaffen.Mehr

JARA-CSD

JARA-Center for Simulation and Data Science (JARA-CSD)

In der Forschungsallianz JARA, Sektion JARA-CSD machen wir die Nutzung von Datenanalyse- und HPC-Systemen einem breiten wissenschaftlichen Anwenderspektrum zugänglich und schaffen neue Möglichkeiten für Spitzenforschung. Mehr


Servicemenü

Homepage