Wissenschaftliche Politikberatung

Wissenschaftliche Politikberatung

Es gehört zum Aufgabenbereich des IBG-3 – Agrosphäre, Forschungsergebnisse in Managementoptionen zu übertragen, die von politischen Organisationen und Entscheidungsträgern genutzt werden können, um dringende gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen. Dies ist insbesondere in den Bereichen von großer Bedeutung, in denen einschneidende Veränderungen oder neueste technologische Entwicklungen Fragen zu den Konsequenzen für Gesellschaft und Umwelt aufwerfen.

Ausgewählte Politikberatungs-Aktivitäten des IBG-3 - Agrosphäre

Beratung von Bundesländern zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie
Unsere Modellierungsinstrumente tragen dazu bei, die wichtigsten Fragen der europäischen Wasserpolitik in den deutschen Bundesländern zu lösen. Mehr.

Climate Service Center Germany (GERICS)
Forscher des IBG 3 trugen zur ersten vollständigen Bewertung der Auswirkungen des Klimawandels auf Deutschland bei, die im kommenden Jahrzehnt einen starken Einfluss auf die nationale Klimapolitik haben werden. Mehr.

Climate KIC: Innovationen im Klimawandel vorantreiben
Wir sind aktiv an der öffentlich-privaten Innovationspartnerschaft Climate-KIC beteiligt, um technische und politische Lösungen für den Klimawandel zu finden. Mehr.

Forschungsnetzwerk NRW-Agrar
Wir beteiligen uns am Forschungsnetzwerk NRW-Agrar, das die Zusammenarbeit zwischen wichtigen Forschungspartnern im Agrarsektor in Nordrhein-Westfalen intensivieren will. Die Strategieplattform NRW-Agrar wird gemeinsam von den nordrhein-westfälischen Landesministerien Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz sowie dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung koordiniert und dient als Plattform, um aktuelle Herausforderungen in der Wissenschafts- und Agrarpolitik zu diskutieren . Mehr.

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste
Prof. Harry Vereecken ist ordentliches Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaft und Künste, die die Landesregierung in Fragen der Förderung von Wissenschaft und Kunst berät. Mehr.

EU Mission Soil Deal for Europe
Prof. Harry Vereecken ist einer der 15 gewählten europäischen Bodenexperten, die den Missionsrat vertreten und die EU-Mission Soil Deal for Europe beraten. EU-Missionen sind ein neuer Weg, um konkrete Lösungen für einige unserer größten Herausforderungen zu finden. Sie haben ambitionierte Ziele und werden bis 2030 greifbare Ergebnisse liefern.
Die Mission Soil Deal for Europe unterstützt die Einrichtung von 100 living labs (Orte für Experimente vor Ort) und lighthouses (Standorte zur Präsentation bewährter Verfahren), die bis 2030 den Übergang zu gesunden Böden in ländlichen und städtischen Gebieten anführen. Die Mission führt auch ein ehrgeiziges Forschungs- und Innovationsprogramm durch, treibt die Bodenüberwachung in der EU voran und stärkt die Beteiligung der Öffentlichkeit am Bodenschutz und an der Bodensanierung. Seit ihrem Start im Jahr 2021 wurden über 300 Millionen Euro für die Forschungsagenda bereitgestellt. Mehr

Letzte Änderung: 18.07.2024