Experimentiertag - Enzyme

Die Werkzeuge der modernen Biotechnologie!

Zielgruppe
Jahrgangsstufe: 10, 11, 12, EF, Q1, Q2

Fachrichtung
Biologie, Chemie

Bezug zur FZJ Forschung
Enzyme sind die Werkzeuge der modernen Biotechnologie, viele Experimente können ohne Enzyme nicht funktionieren. So arbeiten jeden Tag Forscher:innen aus Jülich mit Enzymen um die Welt zu verbessern.

Ablaufbeschreibung
Die Schüler:innen charakterisieren am Vormittag ein Enzym, indem sie das Temperatur-, Substrat- und Enzymkonzentrationsoptimum bestimmen, Nachmittags wird das Enzym dann immobilisiert um eine Anwendung von Enzymen demonstrieren zu können.

Geplante Experimente

  1. Leitfähigkeitsmessung mithilfe des LabQuest-Messsystem
  2. Abhängigkeit der Reaktionsgeschwindigkeit  des enzymatischen Harnstoffabbaus
  3. Immobilisierung des Enzyms mit Alginat

Lernvoraussetzungen
Die Schüler:innen sollen...

  1. folgende Grundbegriffe und deren Bedeutung kennen:

    - Katalysator, Aktivierungsenergie, Edukt, Produkt, reversibel,- Reaktionskinetik
    - pH-Wert und Einteilung, Indikator
    - Ionen, Kationen, Anionen, OH-, H+/H3O+

  2. das wissenschaftspropädeutische Vorgehen kennen und wissen, warum man so vorgeht:
    - Problemstellung/Aufstellen von Hypothesen
    - Planen, Durchführen, Beobachten und Auswerten eines Versuches
    - Verifizieren bzw. Falsifizieren der Hypothesen

Lernform
Vorwiegend arbeitsteilige Gruppenarbeit (meist zweier Gruppen)

Anzahl der Teilnehmenden
min. 10 Personen
max. 32 Personen

Beginn - Ende
08:45 - ca. 16:00 Uhr

Kosten
7,00 € pro Person inklusive Mittagsverpflegung

Termine und Anmeldung
Hier

Letzte Änderung: 12.10.2022