Helmholtz-Partnership for Plant Sciences (HP-PS)

Helmholtz-Partnership for Plant Sciences (HP-PS)

Seit 2017 werden die Pflanzenforschungsaktivitäten in der Helmholtz-Gemeinschaft im Rahmen der „Helmholtz-Partnership for Plant Sciences“ (HP-PS) strategisch gebündelt. Die beteiligten Zentren, das Forschungszentrum Jülich und das Helmholtz-Zentrum München haben sich hier zum Ziel gesetzt, ihre seit mehr als 15 Jahren bestehende Kooperation zu vertiefen und eine gemeinsame Forschungsstrategie in den Bereichen der Gewinnung pflanzenbasierter Produkte, Ernährung und Biotechnologie zu entwickeln.

Helmholtz-Partnership for Plant Sciences (HP-PS)

Die Pflanzenforschung der beiden Zentren richtet sich an der Bioökonomieforschung des Forschungszentrums Jülich und der Gesundheitsforschung am HMGU aus und fokussiert sich auf Aspekte der Optimierung von Ertrag und Qualität, nachhaltiger Produktion und Pflanzengesundheit für Nahrungs- und Nutzpflanzen. Hierzu wurden gemeinsame Gouvernance Strukturen geschaffen und standortübergreifende Projekte initiiert. Die Aktivitäten schließen auch Personalaustausch und die gemeinsame Nutzung der vorhandenen Forschungsinfrastrukturen ein.

Ansprechpartner IBG-2
Letzte Änderung: 22.09.2022