Search

link to homepage

Institute of Bio- and Geosciences

Navigation and service


MAZE-P2

Verbesserung quantitativer Merkmale durch Erschließung genomischer und funktionaler Diversität aus Mais-Landrassen (MAZE-P2)


 Accessing the genomic and functional diversity of maize to improve quantitative traits

Projektinformation

Projektakronym: MAZE-P2
Projekttitel (engl.): Accessing the genomic and functional diversity of maize to improve quantitative traits
Projektlaufzeit: 01.02.2020 - 31.01.2023
Förderkennzeichen MAZE-P2: 031B0882E
Förderkennzeichen MAZE: 031B0195G
Topics: Plant Phenotyping, Bioeconomy, Bioproduction
Gefördert von: BMBF

Projekttitel (dt.)

Verbesserung quantitativer Merkmale durch Erschließung genomischer und funktionaler Diversität aus Mais-Landrassen (MAZE-P2)

Projektbeschreibung (dt.)

Das Verbundprojekt MAZE hat zum Ziel, Mais-Landrassen als Quelle neuer Diversität zugänglich zu machen. Dazu wird eine aus Flint-Landrassen erstellte, einzigartige genetische Ressource von doppelhaploiden Linien umfassend charakterisiert. Innerhalb der Förderaktivität führt das IBG-2 die phänotypische Charakterisierung unter Kältestress durch. Der Fokus liegt dabei auf der Phänotypisierung von Wurzelmerkmalen mittels der Plattform GrowScreen-PaGe. Die Ziele sind die Identifizierung und funktionale Charakterisierung von Genen für das agronomisch bedeutende Merkmal Kältetoleranz. Die Ergebnisse des Verbundvorhabens bestehend aus acht akademischen Partnern und zwei Unternehmen werden zur Erschließung vorhandener Biodiversität beitragen und zukünftig eine ressourcenschonende, pflanzliche Produktion erlauben.

Projekttitel (engl.)

Accessing the genomic and functional diversity of maize to improve quantitative traits (MAZE-P2)

Project description (engl.)

The joint research project MAZE aims to make maize landraces amenable to crop improvement for quantitative traits. A unique library of doubled-haploid lines was generated from flint maize landraces and will be characterized extensively. Within the MAZE project, partner IBG-2 analyses root architectural traits under cold stress using the phenotyping platform GrowScreen-PaGe. The aim will be to identify and functionally characterize genes contributing to chilling tolerance, an important abiotic stress resistance trait. The results of the eight academic partners and two companies will allow access to native biodiversity via novel combinations of genetically and functionally characterized haplotypes, thus securing sustainable crop production in future.

Additional Information

BMEL

Federal Ministry of Food and Agriculture

Opens new window

 


Servicemeu

Homepage