Zentralbibliothek - Internet

Navigation und Service


Open-Access-Barometer 2018

Daten zur Transformation von der Subskription hin zu Gold Open Access

Seiten-Header – OA-Barometer


Welche Ziele verfolgt die Zentralbibliothek mit der Veröffentlichung des Open-Access-Barometers?

Gemäß der Open-Access-Strategie des Forschungszentrums hat die Zentralbibliothek die Aufgabe, die Transformation von Subskriptionszeitschriften in den Open Access zu fördern und die Ausgaben für Subskriptionszeitschriften so zu steuern, dass ausreichend Mittel für Gold-Open-Access-Publikationsgebühren (Article Processing Charges, APCs) zur Verfügung stehen.
Webseite der ZB – Open-Access-Strategie des Forschungszentrums Jülich

Die ZB dokumentiert ihr Vorgehen mit einem Open-Access-Barometer. Für die 12 wichtigsten Verlage (nach Umsatz und Publikationszahl) werden die Ausgaben, die Zahl der Jülicher Publikationen sowie für jeden Verlag die durchschnittlichen Ausgaben je Corresponding-Author-Publikation und die Verteilung der Ausgabenarten dokumentiert. In einer Zeitreihe seit 2016 wird außerdem die relative Entwicklung der Ausgabenarten gezeigt.


Welche grafischen Darstellungen können genutzt werden?

Open-Access-Barometer 2018 – Anteile der Verlage an Publikationen und GesamtausgabenCopyright: Forschungszentrum Jülich


Open-Access-Barometer 2018 – Kosten pro Publikation eines Corresponding AuthorsCopyright: Forschungszentrum Jülich


Open-Access-Barometer 2018 – Anteile der Ausgabenarten an den Gesamtausgaben pro JahrCopyright: Forschungszentrum Jülich


Open-Access-Barometer 2018 – Anteile der Ausgabenarten an den Gesamtausgaben pro VerlagCopyright: Forschungszentrum Jülich


Ansprechpartner: Dr. Bernhard Mittermaier
E-Mail: b.mittermaier@fz-juelich.de
Tel.: 02461 61-3013
Leitung der Zentralbibliothek


Servicemenü

Homepage