Zentralbibliothek - Internet

Navigation und Service


Fachprogramm

WissKom2019 – Forschungsdaten: Sammeln, sichern, strukturieren

Downloads:
 WissKom2019 – Sämtliche Abstracts (PDF, 3 MB)
 WissKom2019 – Programmheft (PDF, 4 MB)
WissKom2019 – Proceedingsband (PDF, 10 MB)
Publikationsportal JuSER – Proceedingsband WissKom2019
Publikationsportal JuSER – Präsentationen WissKom2019

Dienstag, 4. Juni 2019

ab 12.00 Uhr



Anmeldung und

Begrüßungskaffee

Individuelle Anreise

13.00 – 14.30 Uhr

Themenführungen in der Zentralbibliothek und Campustouren im Forschungszentrum Jülich
Melden Sie sich für das Rahmenprogramm
während der Registrierung an.






F
i
r
m
e
n
a
u
s
s
t
e
l
l
u
n
g


14.30 – 15.00 Uhr

Eröffnung der Konferenz


Dr. Bernhard Mittermaier (Leiter der Zentralbibliothek)

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Marquardt (Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich)


15.00 – 16.30 Uhr

Lessons Learned

Die Kuratierung sozialwissenschaftlicher Forschungsdaten – Praxisfragen und Beispiellösungen
Julian Naujoks, Patrick Droß (WZB Berlin)
 Abstract (PDF, 164 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

Entwicklung und Betrieb eines Metadatenmanagementsystems für Forschungsdaten aus dem Bereich der Hochschul- und Wissenschaftsforschung – Lessons Learned
Karsten Stephan, René Reitmann (DZHW Hannover)
 Abstract (PDF, 220 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

Das Projekt FORDATIS – Aufbau einer Forschungsdateninfrastruktur in der Fraunhofer-Gesellschaft
Andrea Wuchner (IRB Stuttgart)
 Abstract (PDF, 380 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

16.30 – 17.00 Uhr

Kaffeepause


17.00 - 18.00 Uhr

Festvortrag

Die FDM-Utopie und der Weg dorthin
Ania López (UB Uni Duisburg-Essen)
 Abstract (PDF, 11 kB) Beitrag Proceedingsband Beitrag Proceedingsband

ab 18.00 Uhr

Bus-Shuttle von Jülich zu den Hotels in Aachen


Mittwoch, 5. Juni 2019

8.15 Uhr

Bus-Shuttle von Aachen zum Forschungszentrum Jülich


9.30 – 11.00 Uhr

Strategien

Implementierung der FAIR-Prinzipien im Forschungsdatenmanagement – eine Terminologie-basierte Strategie für die inhaltliche Beschreibung numerischer Faktendatensätze
Giacomo Lanza, Joachim Meier (PTB Braunschweig), Ulrich Schwardmann (GWDG Göttingen)
 Abstract (PDF, 414 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

Das DIAMANT-Model – Die Einführung eines multiperspektivischen Referenzmodells für die Implementierung von Forschungsdatenmanagement-Services und -Infrastrukturen
Marina Lemaire, Katarina Blask (SeS Uni Trier / ZPID)
 Abstract (PDF, 79 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

FD-Strategieentwicklung mit dem RISE-DE Framework – Lessons Learned und weitere Anwendungsszenarien
Boris Jacob, Niklas Hartman, Nadin Weiß (UB/ZIM Uni Potsdam)
 Abstract (PDF, 66 kB) Beitrag Proceedingsband






F
i
r
m
e
n
a
u
s
s
t
e
l
l
u
n
g







F
i
r
m
e
n
a
u
s
s
t
e
l
l
u
n
g

11.00 – 11.30 Uhr

Kaffeepause


11.30 – 13.00 Uhr

Strukturen und Schnittstellen

Management digitaler Forschungsdaten im akademischen Umfeld – Lessons learned aus der Einführung von RADAR
Kerstin Soltau, Matthias Razum (FIZ Karlsruhe), Dorothea Strecker (HU Berlin)
 Abstract (PDF, 41 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

CiTAR – Citable Scientific Software and Software Methods
Susanne Mocken, Klaus Rechert, Rafael Gieschke, Oleg Stobbe, Oleg Zharkov (Uni Freiburg), Felix Bartusch (Uni Tübingen), Kyryll Udod (Uni Ulm)
 Abstract (PDF, 86 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

A Comprehensive Approach to Support Research – Processes in the CRC 1270 ELAINE
Max Schröder, Frank Krüger, Robert Zepf, Ursula van Rienen, Sascha Spors (INT/UB/IAE Uni Rostock)
 Abstract (PDF, 221 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

13.00 – 14.00 Uhr

Mittagessen


14.00 – 16.00 Uhr

Posterpräsentationen

Implementierung des Forschungsdatenmanagement an der SUH in Hildesheim – Die Rolle der Universitätsbibliothek Hildesheim auf dem Campus
Annette Strauch (UB Uni Hildesheim)
 Abstract (PDF, 17 kB) Poster

Forschungsdateninfrastruktur für die Lebenswissenschaften
Birte Lindstädt (ZB MED)
 Abstract (PDF, 38 kB) Poster

Multiplikatoren einbeziehen – ein Train-the-Trainer-Programm zum Thema Forschungsdatenmanagement
Petra Buchholz (UB FU Berlin)
 Abstract (PDF, 45 kB) Poster

Sind wir bereit für die Forschungsdatenhaltung?
Ulrike Stahl (JKI Quedlinburg), Kathleen Neumann (VZG), Dr. Wiebke Oeltjen (Uni Hamburg), Robert Stephan (Uni Rostock)
 Abstract (PDF, 408 kB) Poster

SARA-Service – Forschungsbegleitend Software-Artefakte archivieren und veröffentlichen
Volodymyr Kushnarenko, Franziska Rapp, Stefan Kombrink, Pia Schmücker, Stefan Wesner (Universität Ulm), Daniel Scharon, Matthias Fratz, Marcel Waldvogel (Universität Konstanz)
 Abstract (PDF, 212 kB) Poster

DORO – ein Repositorium zur Forschungsdatenarchivierung
Robert Stephan (Uni Rostock)
 Abstract (PDF, 318 kB) Poster Artikel

Management digitaler Forschungsdaten im akademischen Umfeld – Lessons learned aus der Einführung von RADAR
Kerstin Soltau, Matthias Razum (FIZ Karlsruhe), Dorothea Strecker (HU Berlin)
 Abstract (PDF, 41 kB) Poster

Institutionelles Forschungsdatenmanagement an der Universität zu Köln als gemeinschaftliche Herausforderung
Monika Linne, Jens Dierkes, Constanze Curdt, Sonja Kloppenburg (C3RDM Uni Köln)
 Abstract (PDF, 13 kB) Poster

Uni-V-FDM
Armin Harry Wolf (Uni Vechta)
 Abstract (PDF, 53 kB) Poster

ConfIDent – Eine verlässliche Plattform für wissenschaftliche Veranstaltungen
Stephanie Hagemann‐Wilholt (TIB Hannover)
 Abstract (PDF, 100 kB) Poster

re3data – Offene Infrastruktur für Open Science
Maxi Kindling, Heinz Pampel, Robert Ulrich, Paul Vierkant, Frank Scholze, Martin Fenner, Michael Witt, Kirsten Elger (re3data)
 Abstract (PDF, 54 kB) Poster

Firmenpräsentationen

14.00 EBSCO-Futurama: eine Farbpalette fürs „Big Picture“ der Zukunft
Roman Piontek, EBSCO Information Services

14.15 Policies and resources to support data management, archiving and reuse
Holger Barth, Springer Nature

14.30 Discover, write, publish: an open approach to the research communication
Chris Murawski, F1000

14.45 Neuigkeiten zu Scopus - das Scopus Certification Program und die Scopus Community
Anja Zimmermann, Dr. Diana Natermann, Elsevier

15.00 Neuerungen bei IEEE und SPIE
Frauke Gisela Ralf, Standards and More (SAM)
 Folien (PDF, 4 MB)

15.15 Inspec Analytics - Precision analytics for research excellence
Video, IET

15.30 Bibliotheken planen
Jochen Usinger, UKW Innenarchitekten

15.45 Erschließungssysteme für Forschungsdaten mit easydb selbst aufbauen
Sebastian Klarmann, Programmfabrik GmbH


16.00 – 18.00 Uhr

Laufender Betrieb

Integriertes Management und Publikation von wissenschaftlichen Artikeln, Software und Forschungsdaten am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR)
Edith Reschke, Uwe Konrad (HZDR)
 Abstract (PDF, 64 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

Verstetigung zentraler Dienstleistungen zum Forschungsdatenmanagement – Das Kompetenzzentrum Forschungsdaten der Universität Bielefeld
Cord Wiljes, Edith Rimmert, Maik Stührenberg, Johanna Vompras, Nils Hachmeister, Jochen Schirrwagen, Dirk Pieper (BITS Uni Bielefeld)
 Abstract (PDF, 47 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

Der Umgang mit heterogenen (Forschungs-)daten an einer wissenschaftlichen Bibliothek – Use Cases und Erfahrungen aus technischer und nichttechnischer Sicht an der Universität Wien
Susanne Blumesberger, Raman Ganguly (ZID Uni Wien)
 Abstract (PDF, 48 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

Forschungsdatenmanagement in einer wissenschaftlichen Spezialbibliothek – Chancen und Herausforderungen in einem interdisziplinären Forschungsinstitut
Elke Bongartz, Harald Kaluza (DIE Bonn)
 Abstract (PDF, 13 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

18.00 – 21.30

Festabend im Seecasino des Forschungszentrums Jülich

18.30 Uhr

Bus-Shuttle von Jülich zu den Hotels in Aachen

21.30 Uhr

Bus-Shuttle von Jülich zu den Hotels in Aachen

22.00 Uhr

Bus-Shuttle von Jülich zu den Hotels in Aachen


Donnerstag, 6. Juni 2019

8.15 Uhr

Bus-Shuttle von Aachen zum Forschungszentrum Jülich


9.30 – 11.00 Uhr

Schulung und Weiterbildung

Data Librarian – ein Schwerpunkt im neuen Bachelor-Studiengang Data and Information Science
Ragna Seidler-de Alwis, Simone Fühles-Ubach (TH Köln)
 Abstract (PDF, 9 kB) Beitrag Proceedingsband

Data Literacy Education – Kooperative Vermittlung von Kompetenzen für Digitales Datenmanagement am Beispiel des neuen Masterstudiengangs Digitales Datenmanagement der HU Berlin und FH Potsdam
Maxi Kindling (BSLIS HU Berlin), Laura Rothfritz (FB5 FH Potsdam)
 Abstract (PDF, 93 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

Gemeinsam für Open Science – Forschungsbegleitende FDM-Beratung an der Universität Trier
Marina Lemaire (SeS Uni Trier)
 Abstract (PDF, 101 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

11.00 – 11.30 Uhr

Kaffeepause


11.30 – 13.00 Uhr

Spotlight

Networking

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit das neue Format "Spotlight" selbst mitzugestalten.
Zwischen 11.30 Uhr und 13 Uhr können in kleinen Kreisen Themen angesprochen und intensiv diskutiert werden. Kontaktieren Sie uns falls Sie ein Schlaglicht auf ein Thema werfen wollen.
Wir stellen bei Bedarf einen Moderator, freuen uns aber auch auf Ihre Moderation des Themas.

  • Peer Review für Forschungsdaten: Wie sollte Qualitätssicherung von Datenpublikationen aussehen?
  • Forschungsdaten in der Blockchain: Hype oder die neue Art der Datenpublikation?
  • Sinn und Unsinn des Verschiebens von Terabytes: Wo speichert man Rohdaten?
  • FD-Strategieentwicklung mit dem RISE-DE Framework
  • DMP/RDMO meets FDM Servicekatalog
  • RADAR Metadata Schema meets discipline-relevant Schema

13.00 – 14.00 Uhr

Mittagessen


14.00 – 15.00 Uhr

Datenmanagementpläne

Research Data Management Organiser
Ulrike Wuttke (Projekt RDMO, FH Potsdam)
 Abstract (PDF, 61 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

Datenmanagementpläne an der RWTH Aachen University – Wie groß ist das Beratungsspektrum?
Ute Trautwein-Bruns, Daniela Hausen, Stephan von der Ropp (RWTH Aachen)
 Abstract (PDF, 150 kB) Beitrag Proceedingsband Folien

15.15 Uhr

Bus-Shuttle von Jülich nach Düren (Bahnhof)
Ankunft in Düren circa 16 Uhr

Die WissKom2019 wird organisiert und durchgeführt von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich.

Am 7. Juni 2019 findet nach Ende der WissKom2019 der Workshop Open Access Monitor statt.

Hauptsponsor der WissKom2019

Logo des Haupsponsors der WissKom2019  – Digital Science



Servicemenü

Homepage