Ehrenpromotion für Jan K. G. Dhont

Jülich, 16. Januar 2023 – Die Universität Lund (Schweden) hat Prof. Jan K. G. Dhont zum Ehrendoktor der naturwissenschaftlichen Fakultät ernannt. Die offizielle Verleihung der Auszeichnung an den ehemaligen Direktor des Jülicher Instituts für Biomakromolekulare Systeme und Prozesse ist für Mai in Lund geplant.

Jan K. G. Dhont ist Professor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und ehemaliger Direktor des Instituts für Biomakromolekulare Systeme und Prozesse (IBI-4) des Forschungszentrums. Er hat die Europäische Forschung an weicher Materie und Kolloidphysik in den vergangenen Jahrzehnten mitgeprägt. Dieser Forschungsbereich ist ein Teilgebiet der physikalischen Chemie, das an Physik, Biologie und Technologie grenzt. Das gemeinsame Element in diesem Wissenschaftszweig ist die kolloidale Größenordnung, die von einem Nanometer bis zu einem Mikrometer reicht. Neben synthetischen Modellsystemen ist diese Längenskala auch für viele technische Produkte, wie Emulsionen, Schäume und Aerosole sowie für viele biologische Systeme, z. B. Proteine, Viren, DNA oder Zellmembranen relevant. Dhonts Forschungsschwerpunkte sind statistische Mechanik und Transporteigenschaften in komplexen kolloidalen Systemen. Er hat über 170 Forschungsartikel verfasst und 1996 das Lehrbuch „An Introduction to Dynamics of Colloids“ veröffentlicht, das zu einem Referenzwerk sowohl für fortgeschrittene Studenten als auch für erfahrene Fachkollegen geworden ist.

Ehrenpromotion für Jan K. G. Dhont
Prof. Jan K. G. Dhont
Forschungszentrum Jülich/Wilhelm-Peter Schneider

Neben seiner Forschungstätigkeit hat Jan K. G. Dhont eine Reihe von Konferenzen organisiert, sich in der Lehre engagiert und mehrere wichtige Forschungsnetzwerke in Bereich weiche Materie initiiert. Seit 2013 hat er enge Verbindungen zur Universität Lund. Unter anderem war er an dem von Lund geleiteten Forschungsprojekt "Aniforce" beteiligt und verbringt mindestens einen Monat pro Jahr in der Abteilung für Physikalische Chemie, wo er zu einem sehr geschätzten Forschungskollegen und inspirierenden Dozenten für Doktoranden geworden ist, die seine Neugier, Offenheit und Lehrfähigkeiten schätzen. Durch die Stärkung der Verbindung mit ihm als Ehrendoktor hofft die Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Lund, die Zusammenarbeit auszubauen und weiter zu entwickeln.

"Professor Jan Dhont ist ein häufiger Besucher in Lund und leistet einen regelmäßigen Beitrag zur Wissenschaft und Ausbildung hier. Seine international anerkannte Arbeit über weiche Materie ist sowohl für die Biowissenschaften als auch für die Lebensmittelwissenschaften relevant", sagt Sven Lidin, Dekan der naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Lund.

Institut für Biologische Informationsprozesse (IBI), Biomakromolekulare Systeme und Prozesse (IBI-4)
Meldung der Universität Lund

Ansprechpartner

Erhard Zeiss

Pressereferent

    Gebäude 15.3 /
    Raum 3028a
    +49 2461/61-1841
    E-Mail
    Letzte Änderung: 24.01.2023