Forschung selbstständig voranbringen

Gründer:innen von Spin-offs kennen das Potenzial ihrer Forschungsergebnisse. Eine umfassende Planung und strategische Herangehensweise helfen ihnen dabei, ihr Unternehmen erfolgreich auf den Weg zu bringen und Risiken vorauszusehen.


Vom Labor ins Unternehmen: Ausgründungen verschaffen Wissenschaftler:innen mehr Autonomie

Durch die Gründung eines Unternehmens behalten Forschende Kontrolle über die Entwicklung ihrer Technologie. Als Gründer:in können sie ihre Vision in die Tat umsetzen: Größere Autonomie und mehr Flexibilität erleichtern es ihnen, ihre Forschung und Innovationen voranzutreiben.

Erfolgreiche Ausgründungen des FZ Jülich entdecken

Beratung für Ausgründungsideen

Selbstständig weiterforschen

Um innovative Ideen in die Tat umzusetzen, brauchen Forschende geeignete Rahmenbedingungen. Die wichtigste Grundlage ist mehr Unabhängigkeit für ihre Forschung. Als Gründer:in eines Spin-offs schaffen sie sich den Freiraum, den sie benötigen, um ihre Technologie auf die nächste Stufe zu bringen.

Das Innovation Management des FZ Jülich bereitet sie auf die Herausforderungen vor, die eine Doppelrolle als Wissenschaftler:in und Unternehmer:in so anspruchsvoll machen.

Wie ist der Plan?

Das FZ Jülich stellt gründungsinteressierten Wissenschafler:innen das Innovation Management zur Seite. Gemeinsam erstellen sie ausgereifte Businesspläne, um Investoren von ihrer Ausgründung zu überzeugen, und begleiten Gründer:innen durch den gesamten Prozess.

Um den Einstieg in einen neue Karrierepfad zu erleichtern, vermitteln sie geeignete Workshops und Programme am FZ Jülich und bei Partnern und das nötige Wissen, um ein Spin-off erfolgreich auf den Weg zu bringen.

Welcher der erste Schritt in einem Spin-off-Projekt ist, geht häufig aus einem persönlichen Beratungsgespräch hervor.

Das Innovation Management am FZ Jülich kennen lernen

Wie werden Spin-offs am FZ Jülich vorangebracht

  1. Wissenschaftler:innen besprechen ihre Ideen für eine Ausgründung in einem vertraulichen Gespräch mit dem Innovation Management oder generieren gemeinsam Ideen, die Ihren Vorstellungen entsprechen. So erhalten sie einen Überblick über die Möglichkeiten und Herausforderungen, die eine Ausgründung mit sich bringt.

  2. Eine erfolgreiche Ausgründung muss sorgfältig vorbereitet werden: Businessplan, Zielmarkt, Finanzierung, Validierung, rechtliche Fragen. Das Innovation Management führt Gründungsinteressierte schrittweise durch den gesamten Prozess, damit sie sich auch weiterhin auf Ihre Kernaufgaben in der Forschung konzentrieren können.

  3. Wissenschaftliche Ausgründungen benötigen weitsichtige Drittmittelgeber und Investoren. Aber nicht jedes Förderprogramm eignet sich für jedes Projekt. Wissenschaftler:innen sparen Zeit, indem Sie Anträge und Pitches mit dem Innovation Management ausfeilen. Ein kurzes Feedback kann große Wirkung haben.

  4. Um mögliche Stolperfallen frühzeitig aus dem Weg zu räumen, klären sie mit gemeinsam, ob IP, Software oder Know-how des FZ Jülich für eine Ausgründung benötigt wird. So können sie sicherstellen, dass sie die notwendigen Ressourcen haben, um ihre Ideen erfolgreich umzusetzen.


Häufige Fragen: Was ist eigentlich eine Ausgründung?



Fortbildungen und Informationen für Gründende

Neue Möglichkeiten und Skills für innovative Wissenschaftler:innen

Das JUICE Program ist ein kostenfreies Training für Wissenschaftler:innen an FZ Jülich und RWTH Aachen, die noch ungenutztes Potenzial in ihrer Forschung sehen - oder ihre Kompetenzen erweitern wollen, um sich auf neue Karrierewege in der Wissenschaft vorzubereiten.

Sie lernen Anwendungsfelder ihrer Forschung zu identifizieren und entwickeln Fähigkeiten und Strategien, um Forschungsergebnisse als reale Produkte oder Anwendungen auf den Markt zu bringen.

Das JUICE Program kennenlernen


Letzte Änderung: 13.11.2023