Navigation und Service

Julia Dick

Sachbearbeiterin der Personalnebenvergütung (P-VN)

Julia Dick ist Mitarbeiterin im Geschäftsbereich Personal und arbeitet seit 2018 in der Personalnebenvergütung. Sie ist dort seit Anfang 2019 Sachbearbeiterin und befasst sich mit der Abwicklung von Reisekostenanträgen und –abrechnungen von externen Gästen, die keinen Arbeitsvertrag mit dem Forschungszentrum Jülich haben.

Wie sind Sie zum Forschungszentrum Jülich gekommen?

Meine Schwester hatte mir den Tipp für eine Ausbildungsstelle zur Kauffrau für Büromanagement im Forschungszentrum Jülich gegeben. Daraufhin habe ich mich direkt auf die Stelle beworben und zunächst meine Ausbildung hier gemacht. Es gibt viele gute Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten.

Julia Dick

Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit?

Mir gefällt, dass ich durch die vielen Institute, mit denen ich zusammenarbeite, interessante und abwechslungsreiche Einblicke erhalte. Außerdem habe ich viel Kontakt zu Mitarbeitenden aus dem Forschungszentrum und zu Gästen, die aus aller Welt zu uns kommen.

Wie sieht Ihr typischer Arbeitsalltag aus?

Ich bin zuständig für die Reisekostenabrechnungen der externen Gäste. So überprüfe ich, ob alle für die Abrechnung notwendigen Daten in SAP vorliegen. Dies sind z. B. Daten zur Person, Bankverbindung oder Adresse. Ggf. aktualisiere und ergänze ich noch fehlende Daten. Anschließend lege ich die Reise in SAP an und rechne diese auf Grundlage des Bundesreisekostengesetzes ab. Dann bekommt der Gast nach wenigen Tagen das Geld überwiesen. Ich bearbeite auch Dienstreiseanträge/-abrechnungen für Externe in Form von Barzahlungen. Dadurch habe ich viel Kontakt mit den Instituten und vor allem den Gästen. Nach der Bearbeitung des Vorgangs kommen die Gäste zu mir und erhalten ein Formular, mit dem sie sich das Geld für die Dienstreise bei der Kasse auszahlen lassen können.